HYPNO-SYS

DIALOG • PERSPEKTIVENWECHSEL • LÖSUNGEN


Systemische Psychotherapie und Beratung - was ist das?



Nach systemischem Verständnis wird der Mensch in seinem Handeln, seiner Entwicklung, seinen Fähigkeiten und Befindlichkeiten immer von der Umwelt und anderen Menschen beeinflusst.


Im Sinne einer Wechselwirkung nimmt wiederum auch jeder Einzelne Einfluss auf Systeme, die ihn umgeben.


Solche Systeme sind z.B. die eigene Paarbeziehung, Familie, Freundeskreis, Arbeitsplatz und alle Bereiche, mit denen wir kurz- oder langfristig in „Beziehung“ stehen. Meistens funktionieren diese Systeme nach bestimmten „Spielregeln“ oder Mustern sehr gut und halten sich gegenseitig im Gleichgewicht.


Jedoch kann dieses Gleichgewicht gestört werden, wenn Muster sich festgefahren haben, starr werden (z.B. in der Familie) oder sich diese Muster durch lebensgeschichtliche Veränderungen als nicht mehr effektiv erweisen.


Daraus resultierende Probleme, Symptome und Krisen sind somit nicht isolierte Phänomene des Einzelnen, sondern vielmehr Ergebnisse von Beziehungsprozessen in einem bestimmten Zusammenhang und werden im therapeutischen Verlauf immer thematisiert und einbezogen.


Das Ziel systemischer Therapie ist es, durch Perspektivenwechsel den individuellen Handlungsspielraum, in scheinbar festgefahrenen Situationen, wieder zu vergrößern und dadurch Veränderungs- und Lösungsprozesse zu aktivieren.


Dazu braucht es oft nur einen kleinen Schritt - in eine andere Richtung!




Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) hat im Dezember 2008 die Systemische Therapie als wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren eingestuft.


Systemische Arbeitsweise ist:


Lösungsorientiert

Die Frage nach der Ursache eines Problems bringt uns meist nicht mehr als eine Information über Vergangenes.

Trotzdem: gut sie zu haben.

Wesentlich aufschlussreicher, im Sinne einer Lösung, ist es, herauszufinden,

welche Bedeutung ein Problem hat, welche Auswirkungen und welche Anstrengungen damit verbunden sind.

Wo oder wie können diese Kräfte zielführender eingesetzt werden?


Ressourcenorientiert

Einmal ganz objektiv betrachtet: Sie haben doch schon viel geschafft in Ihrem Leben!

Ohne Ihre Fähigkeiten, Ihre Stärken, Ihre Kompetenzen wäre das gar nicht möglich gewesen. Dieses individuelle Potential wird im therapeutischen Prozess mobilisiert und für Ihre Lösungsmöglichkeiten genutzt.

Wer seine Stärken kennt, kann Krisen besser meistern.


Sie sind Ihr eigener Experte!


Wertschätzend und respektvoll

Es gibt keine unbedeutenden Probleme -

es gibt nur das ganz persönliche Problem und den Wunsch, eine Lösung dafür zu finden. Jedes Anliegen, was es auch sein mag, verdient Beachtung, und Sie als Person, mit Ihrer ureigenen Art und Weise damit umzugehen, unbedingte

Wertschätzung und Respekt.

KURZZEITTHERAPIE