HYPNO-SYS

DIALOG • PERSPEKTIVENWECHSEL • LÖSUNGEN


Paarberatung für ältere Paare -


wenn Paare in die Jahre kommen….


Wenngleich heute sehr oft nur noch von „Lebensabschnittspartner“ gesprochen wird, so gibt es sie dennoch: Paare, die 30, 40 und mehr Jahre ihres Lebens gemeinsam verbracht haben.


Mit Höhen und Tiefen haben sie alle familiären Veränderungen gemeistert.

Von Jungverliebten der Nachkriegsgeneration, über die eigene Elternschaft bis hin zum Auszug der Kinder, Großelternschaft und Ausstieg aus dem Berufsleben.


In jeder Phase müssen sich Paare zwangläufig durch einen neuen Aufgabenbereich neu definieren und anpassen. Gerade beim Eintritt in den Ruhestand und durch den Zugewinn an gemeinsamer Zeit, stellen jedoch viele fest, dass sie zwar als Lebenspartner bestehen, sich aber irgendwann als Liebes- und Kommunikationspartner verloren haben.


Paarberatung für ältere Paare unterscheidet sich in der therapeutischen Vorgehensweise nicht signifikant von der Therapie/Beratung mit jüngeren Paaren, wenngleich es alterspezifische Anliegen gibt, warum sich ältere Paare für eine Beratung entscheiden. Vielmehr gilt es, auf sensible Weise, generationsbedingte Werte und Vorstellungen zu berücksichtigen, wertzuschätzen und zu integrieren. Es geht auch weniger um große Veränderungen und Trennung, Scheidung oder Neuanfang.


Das, was sich als Bestand bewiesen hat, soll bewahrt werden und das, was über die Jahre auf der Strecke geblieben oder gänzlich verloren gegangen ist, soll wiederbelebt oder neu definiert werden.


Professionelle Paarberatung im Alter kann sehr hilfreich sein wenn:


• Sie verlernt haben freie Zeit

  gemeinsam zu genießen

Sie das Gefühl haben gemeinsam

  einsam zu sein

• Sie nach dem Wegfall jahrelanger

  Verpflichtungen (Beruf, Kinder,

  Familie) den Eintritt in den

  Ruhestand als Pensionierungsschock

  oder große Leere wahrnehmen

• Sie sich eine bessere Kommunikation

  miteinander wünschen

• körperliche Einschränkungen oder

  Erkrankungen eine Belastung für die

  Partnerschaft sind

• Sexualität für Sie auch im Alter von

  Bedeutung ist, Sie aber

  Schwierigkeiten haben sich wieder

  als Liebes- und Sexualpartner zu

  sehen

• Wenn der Wunsch nach Sexualität

  nur noch bei einem der Partner

  besteht

• Wenn bisherige „klassische“

  Rollenmodelle (Mann berufstätig,

  Frau Haushalt und Kindererziehung)

  ihre Gültigkeit verloren haben

• Wenn konfliktbeladene Themen aus

  der Vergangenheit nicht mehr

  ignoriert werden können

• Wenn wirtschaftliche Einschränkung

  nach Renteneintritt die Beziehung

  belastet


MEDIATION